Service-Meldungen bei "SERVICE kompakt"


Newsarchiv 2007 - 2012
Newsarchiv 2005 - 2007

Service-Meldungen der achtundneunzigsten Sendung 4/2013

BÜRGERFORUM STADTBAHNAUSBAU

Im Jahr 2019 soll die Stadtbahnlinie 5 zwischen Heepen und Sennestadt in Betrieb genommen werden. Die Initiative "Zukunft Mobielefeld" setzt auf das Mitwirken der Bürger und lädt zur Diskussion ein. Neben Info-Veranstaltungen sind auch moderierte Online-Foren geplant, die für mehr Transparenz zwischen Unternehmen und Bürger sorgen sollen. 145 Millionen Euro soll die Ergänzung des Stadtbahnnetzes kosten, welche mit Hilfe von Förderungsgeldern des Landes Nordrhein-Westfalen bis 2019 beglichen werden. "moBiel"-Geschäftsführer Wolfgang Brinkmann geht von einer erheblichen Steigerung der Fahrgastzahlen aus.
Bürgerforum

SPERRUNG AUF ZUGSTRECKE

Von April bis September ist auf Grund von Baumaßnahmen im Rehbergtunnel ein Teil der Bahnstrecke "Bielefeld - Altenbeken" gesperrt. Züge fahren nur noch bis nach Detmold oder Horn-Bad Meinberg. Von dort aus kann dann Gebrauch von Bussen des Schienenersatzverkehrs gemacht werden. Bei den Arbeiten handelt es sich um Erneuerungen der Rettungswege und Löschwasserleitungen sowie 9 Kilometer Gleisaustausch im Sinne moderner Sicherheitsvorgaben. Die planmäßige Beendigung der Arbeiten erfolgt am 27. September 2013.
Sperrung

ALLES NEU MACHT DER MAI!

Der Garten bietet den Menschen schon seit Jahrtausenden Erholung und Ausgleich. Jedes Frühjahr erlebt er eine blütenträchtige Renaissance, wenn die richtigen Vorkehrungen getroffen werden. Wer bereits im Vorjahr Zwiebelpflanzen und Stauden angelegt hat, kann sich nun ihrer vollen Pracht erfreuen. Aber auch wenn man erst jetzt mit seiner Saat beginnt, bietet der Mai noch reichlich Gelegenheit, diese in ein gutes Licht zu rücken. Ab jetzt sollte wieder regelmäßig gegossen werden. Viele Böden sind noch relativ trocken und vor allem Flachwurzler wie der Rhododendron brauchen in dieser Zeit ausreichend Wasser. Wer düngt, sollte organischen Dünger verwenden, der im Fachhandel erhältlich ist. Natürlich sollte auch das Restlaub weggehakt und kleinere Sträucher zurückgeschnitten werden. Wer es ganz genau nimmt, jätet jetzt auch noch das erste Unkraut. Allerdings kann hier mit etwas Mulchen nachgeholfen werden. Populär sind in dieser Zeit vor allem Stiefmütterchen, Tulpen, Osterglocken und andere Staudengewächse. Bleibt für die Gartenarbeit leider zu wenig Zeit oder diese vorerst nur ein Traum, ist man auch herzlich zu Frühlingsentdeckungen im Botanischen Garten unserer Stadt eingeladen. Zudem sprießen aus ostwestfälischem Boden dieses Jahr eine Vielfalt an Gartenfesten, wie zum Beispiel die "Lippische Gartenlust" bei Schloss Schieder am 8. und 9. Juli oder das Gartenfest in Corvey vom 16. bis zum 18. August. Weitere Informationen finden Sie unter www.gartenfestivals.de.
Maiblüte

Service-Meldungen der siebenundneunzigsten Sendung 3/2013

SOLARDACHINFOS PER MAUSKLICK

Die Sonne versorgt uns das ganze Jahr kostenlos mit Energie. Um diese nutzen zu können, benötigt man eine Solaranlage. Oft jedoch ist nicht klar, ob das Dach des eigenen Hauses für eine Solaranlage geeignet ist. Die Stadt Bielefeld informiert auf ihrer Internetseite Hausbesitzer, die auf Solarstrom umsteigen wollen, über das Potenzial ihres Eigenheims. Das Umweltamt der Stadt hat in Koorperation mit dem Amt für Geoinformation einen Solaratlas erstellt. Dieser zeigt, auf welchen Dächern der Stadt sich die Installation lohnt. Alle rot gekennzeichneten Dächer sind sehr gut geeignet. Rein rechnerisch könnte auf den Bielefelder Dächern der gesamte Stromverbrauch der Stadt erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bielefeld.de.
Solardachinfos

CARSHARING ALS ALTERNATIVE

Ein eigenes Auto zu unterhalten ist relativ kostspielig. Besonders für Personen, die nur gelegentlich auf einen Wagen angewiesen sind, stellt Carsharing eine günstige Alternative dar. Die Firma Cambio vermietet in Bielefeld über 75 Fahrzeuge in verschiedenen Preisklassen. Der Kunde hat die Wahl zwischen praktischen Stadtflitzern, Mittelklassewagen und geräumigen Transportern. Sobald der Kunde bei Cambio angemeldet ist, erhält er eine Karte, mit der er den gebuchten Wagen öffnen kann. Abokunden von "moBiel" erhalten vergünstigte Einstiegskonditionen. Die Fahrzeuge stehen an verschiedenen Standpunkten in Bielefeld zur Ausleihe bereit. So zum Beispiel an der Stadtbahnhaltestelle "Sieker" oder am Bethel-Eck. Weitere Informationen zur Anmeldung und den jeweiligen Tarifen erhalten Sie auf www.cambio.de oder direkt im MoBiel-Haus am Niederwall.
Carsharing

"SICHERES" WOHNEN

Der alte Hochbunker in der Altstadt wurde in den vergangenen zwei Jahren zu modernem Wohnraum umgestaltet. Die Architekten Walter Hauer und Friederike Kriete haben den historischen Ursprung des Gebäudes mit moderner Architektur verbunden. Während der Umbauphase gab es immer wieder Ärger mit Anwohnern, die sich durch Staub und Lärm belästigt fühlten. Zwölf Wohnungen und ein Ladenlokal in bester Lage sind nun bezugsfertig.
Hochbunker

Service-Meldungen der sechsundneunzigsten Sendung 2/2013

FERTIGSTELLUNG VERSCHOBEN

Das Datum der Fertigstellung des Kesselbrinks wurde wieder verschoben. Anfang 2014, passend zum Stadtjubiläum, soll nun der große Platz in der Innenstadt in neuem Glanz erstrahlen. Diesen Herbst sollen auch die "Restaurierungsarbeiten" an den Straßen rund um den Kesselbrink beginnen.
Kesselbrink_Verschoben

KIPPE AUS!

Ab dem 1. Mai 2013 wird ein absolutes Rauchverbot in Nordrhein-Westfalen eingeführt. Bisherige Ausnahmen wie beispielsweise Raucherklubs oder separate Raucherbereiche werden ersatzlos gestrichen. Kneipenwirte und Lokalbesitzer sind alles andere als Begeistert. So zum Beispiel der Inhaber des "Stolander". Er möchte unter diesen Bedingungen seine Gaststätte nicht weiterführen und sucht einen neuen Pächter. Andere Besitzer fürchten, dass die Kunden wegbleiben.
Kneipen

SAUBER IN DEN FRÜHLING

Auch wenn der Frühling noch auf sich warten lässt, ist jetzt die beste Zeit für den Frühjahrsputz. Planen Sie diesen am besten so, dass kein Chaos entsteht. Tragen Sie Kleidung, die auch dreckig werden darf. Im Badezimmer müssen nicht immer die schlimmsten Chemiekeulen zum Einsatz kommen. Essig und Backpulver sind genauso effektiv gegen Kalkflecken. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kleiderschrank "auszumisten". Räumen Sie Ihre Winterkleidung aus dem Schrank und schon haben Sie wieder mehr Platz. Schauen Sie kein Fernsehen beim Aufräumen, denn das lenkt Sie nur ab. Hören Sie stattdessen lieber Musik, ein Hörbuch oder ein Podcast.
Putzen

Service-Meldungen der fünfundneunzigsten Sendung 1/2013

HOCHBAHNSTEIG IN BRACKWEDE

Nach langer Diskussion über einen Hochbahnsteig an der Hauptstraße in Brackwede haben sich CDU und SPD jetzt auf einen Standort in Höhe des Rewe-Marktes geeinigt. Der neue Hochbahnsteig "Kirche Ost" fand in der Bezirksvertretungssitzung am 17. Januar eine Mehrheit. Dennoch müssen zunächst Kosten und Umsetzbarkeit überprüft werden, bevor die Entscheidung endgültig feststehen kann.
Hochbahnsteig

ALTERNATIVEN IM ALLTAG

Oft müssen im Alltag Alternativen her. Schließlich besitzt nicht jeder einen Stiefelstrecker. Stattdessen kann man auch leere Eierkartons benutzen, diese stützen den Schuh genauso gut. CDs oder DVDs sollte man für den Postversand polstern. Ein wiederverschließbarer Gefrierbeutel ist billiger und schneller zur Hand, als ein Luftpolsterumschlag. Versuchen Sie doch mal Nudeln. Mit einer Spaghetti kann man auch schwer erreichbare Windlichter anzünden.
Alternativen

GESCHENKE FÜR DIE LIEBEN

Der Valentinstag rückt immer näher, aber soll man schon wieder Rosen und Pralinen verschenken? Werden Sie kreativ! Schon mit ein paar Fotos lassen sich eine Vielzahl an persönlichen Geschenken kreieren. Sei es ein Sammelalbum, ein Bastelkalender oder eine Lichterkette mit den schönsten Momenten. Noch ein Tipp für Paare, die sich an Valentinstag nicht sehen können: Verschicken Sie Päckchen mit Öffnungszeiten. So kann ihr Partner über den Tag verteilt ihre kleinen Überraschungen genießen.
Valentinstag

Service-Meldungen der vierundneunzigsten Sendung 12/2012

UMTAUSCHEN ERLAUBT!

Mal wieder das gleiche langweilige Präsent wie jedes Jahr zum Weihnachtsfest bekommen? Wir zeigen Ihnen, wie man das Beste aus diesen nutzlosen Geschenken herausholt.

Tipp 1: Verschenken Sie ungewollte Geschenke einfach weiter. Was Sie nicht mögen, kann jemand anderem trotzdem Freude bereiten.
Tipp 2: Gegen Vorlage des Kassenbons erhalten Sie in den meisten Fällen das Geld zurück.
Tipp 3: Sollte dies nicht möglich sein, kann man das Geschenk auch einfach gegen etwas anderes austauschen.
Tipp 4: Außerdem ist es möglich, das Präsent gegen einen Gutschein einzutauschen und sich selbst etwas Neues aus dem Sortiment auszusuchen.
Umtausch

PFLANZENSCHUTZ IM WINTER

Bleiben Sie nicht nur in der wohlig warmen Bude, sondern machen Sie ihren Garten frühlingsfit. Hier sind drei nützliche Tipps, die man im Winter beachten sollte:

- Eine dicke Schneedecke auf Sträuchern und Bäumen ist zwar nett anzusehen, kann aber reichlich Schaden anrichten. Deshalb sollten Sie ihn am Besten an besonders belasteten Stellen entfernen.
- Stabilisieren Sie Ihre Bäume und Sträucher. Diese könnten durch Winterstürme beschädigt werden.
- In einem trockenen Winter ist es außerdem wichtig, dass Sie die sogennanten „Immergrünen“ gießen. Besonders gilt das für Pflanzen im Kübel.
Pflanzenschutz

DIE FASSADE MUSS BLEIBEN!

Die Bielefelder City-Passage soll umgebaut werden. Doch bevor das Projekt realisiert werden kann, stellte die CDU einen Dringlichkeitsantrag vor. Dieser beinhaltet den Denkmalschutz der Außenwände der alten Passage zur Stresemannstraße hin. Als Grund hierfür wird der historische Wert des Gebäudes genannt. Auch das Visuelle spielt eine Rolle. Aufhalten würde es das Projekt aber nicht – frühestens Mitte diesen Jahres soll der Bauantrag gestellt werden. Erst dann werden die Entwürfe entwickelt. Bisher ist bloß bekannt, dass durch das 80 Millionen schwere Projekt alle angrenzenden Bereiche außer dem bestehenden Kaufhof abgerissen werden sollen.
Fassade

Service-Meldungen der dreiundneunzigsten Sendung 11/2012

DAS WARTEN HAT EIN ENDE!

Am 5. Dezember war es endlich soweit. Das 6,4 Kilometer lange Teilstück der A33 zwischen der A2 und dem Ostwestfalendamm in Bielefeld ist für den Verkehr freigegeben worden. Ursprünglich sollte das 123 Millionen Euro teure Teilstück vor 2 Jahren eröffnet werden, so forderten es die Öffentlichkeit und die Politik. Durch den harten Winter im Jahr 2011, den schwierigen Bodenverhältnissen und eine Panne mit einem Kanalrohr verzögerten sich die Arbeiten. 2007 erfolgte der Spatenstich des Teilstückes durch den damaligen NRW-Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers.
A33

WICHTIGE DENKHILFEN

Heutzutage muss man sich so einige Nummern, Kennwörter und Anmeldedaten merken. Aber wie bekommt man das alles unter einen Hut? Für jede Internetseite das gleiche Passwort zu verwenden, ist nicht gerade die sicherste Variante. Benutzen Sie Daten, wie das Kennenlerndatum, den Geburtstag der Mutter oder kombinieren Sie Verschiedenes. Eine weitere Möglichkeit sind einfache, leicht zu merkende Sätze wie zum Beispiel: Meine drei Kinder heißen Max, Moritz und Julia (MdKhMMuJ). Fällt es Ihnen leichter, sich Wege zu merken? Dann achten Sie auf die Tasten. Die Kurzwahltasten mit den wichtigsten Nummern zu belegen erweist sich in vielen Situationen als hilfreich. Die eigene Nummer kann dabei mit einem Klebestreifen befestigt werden. Nicht nur zu Hause, sondern auch im Alltag benötigen Sie Geheimnummern. So zum Beispiel beim Einkaufen oder beim Geldabheben. Wenn Sie den PIN nicht gerade im Portemonnaie mit sich tragen wollen, dann verstecken Sie ihn doch auf dem Einkaufszettel. Auch ist es möglich, Kennwörter unter einem erfunden Telefonkontakt zu speichern. Wenn Ihnen das alles zu kompliziert ist, schreiben Sie sich doch ein Büchlein mit allen wichtigen Daten oder lernen Sie diese einfach auswendig.
Denkhilfen

ADVENTSKALENDER SELBST GEMACHT

Vorfreude ist doch die schönste Freude. Und mit einem selbst gestalteten Adventskalender machen Sie ihren Lieben eine ganz besondere Freude. Einfach eine Schnur spannen und mit Hilfe von Wäscheklammern Socken daran befestigen. Damit man auch weiß, aus welchem Strumpf man seine Überraschung ziehen darf, versehen Sie Jeden mit einer Zahl zwischen 1 und 24. Dazu kleben Sie ein Stück Pappe mit der jeweiligen Nummer mit doppelseitigem Klebeband an der Socke fest. Diese können Sie dann nach Belieben befüllen. Auch andere Varianten sind möglich. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf und verschenken Sie ihren ganz persönlichen Adventskalender.
Advent

Service-Meldungen der zweiundneunzigsten Sendung 10/2012

COMEBACK DER ZIMMERPFLANZEN

Der Herbsttrend in diesem Jahr erblüht einmal wieder in heimischen Wohnungen. Damit auch Sie in Ihrem Hausgarten keine Wurzeln schlagen, zeigen wir Ihnen hier die neuesten Ideen. Kakteen sind äußerst vielfältig und dazu noch leicht zu halten. Natürlich können mehrere Kakteen zusammengeführt werden, um eine grüne Idylle zu kreieren. Für ein eindrucksvolles Ergebnis kann das Ganze anschließend mit verschiedenen Materialien verziert werden. Leicht zu überschauen, aber in Mengen eine wahre Pracht: Kleine Pflanzen können selbst im bittersten Grauton Farbe aufkommen lassen. Und dabei wirken sie weder aufdringlich noch übertrieben. Nein zum Topf! Machen Sie Schluss mit alltäglichen Gruppierungen. Führen Sie allerlei Gewächse in eine Schale zusammen oder greifen Sie zu einem skurrilen Gefäß. Der Fantasie ist keinerlei Grenzen gesetzt. So erschaffen auch Sie relativ simpel ein lebendiges Kunstwerk.
Pflanzen

GLEICHES MIETRECHT FÜR ALLE

Geregelte Sache: Das neue Mietrecht soll zur Energiesparung und dem Klimaschutz beitragen. Hier sind ein paar Neuerungen, die zum 1. Quartal nächsten Jahres in Kraft treten sollen. Energieeinsparung geht vor: Künftig dürfen Mieter nicht verlangen, ihre Miete bei energetischen Sanierungen zu verringern. Erst ab dem vierten Monat darf gemindert werden, solange die Wohnung nicht in vollem Umfang genutzt werden kann. Contracting: Der Beitrag zum Klimaschutz soll demnächst eine größere Rolle spielen. Bedeutet: Keine Eigenheizung mehr; die Wärme wird durch spezialisierte Betriebe geliefert. Die Einwilligung des Mieters ist nicht von Nöten. Allerdings muss der Vermieter folgendes beachten: Eine frühe Ankündigung - Damit soll der Mieter genügend Zeit haben, sich darauf einzustellen. Kostenneutralität - Die Umstellung darf die Mietkosten nicht erhöhen. Errichtung neuer Anlagen - Es dürfen keine vorhandenen Heizungen benutzt werden.
Mietrecht

STADTBAHNTUNNEL AUSGELASTET!

Die Stadtbahn-Unterführung stößt an die Grenzen ihrer Kapazität. Im Auftrag des Unternehmens moBiel hat die RMCon aus Hannover getestet, ob der Tunnel noch mehr Stadtbahnen aufnehmen kann. Dabei wurde festgestellt, dass der jetzige Zehn-Minuten-Takt nicht ausreicht und weitere Züge benötigt werden. Allerdings würde die verstärkte Belastung Verspätungen auf allen Linien nach sich ziehen. Bereits jetzt ist der Stadtbahntunnel zu 85% ausgelastet. Als Grund hierfür wird die neue Uni-Linie genannt. Würde die Linie 4 verlängert werden, entspräche die Auslastung über 100%. Zur Lösung hat moBiel den Bau einer zweiten Unterführung vorgeschlagen, die den bisherigen Tunnel umgeht.
Tunnel

Service-Meldungen der einundneunzigsten Sendung 9/2012

DER ADAC ZIEHT UM

Der ADAC zieht von seinem bisherigem Standort an der Stapenhorststraße in ein modernes Glas-Stahl-Objekt im Osten der Stadt. Der neue Standort an der Eckendorfer Straße soll ab Ende 2012 Anlaufstelle für die fast 80.000 Bielefelder Mitglieder des ADAC werden. Theoretische Fahrprüfungen finden dann künftig im neuen Prüfzentrum des TÜV Nord statt, da dieser ebenfalls ins neue Haus einzieht. Für sieben Millionen Euro entstand ein modernes Bürohaus in der Form eines Bumerang. Durch die hervorstechende Bauweise wird das Gebäude von allen Seiten schnell entdeckt.
ADAC

GARTEN IM OKTOBER

Die Tage werden immer kürzer und kälter: Der Herbst ist da. Und mit dem Herbst müssen auch viele Gartenbesitzer ihr grünes Reich auf den Winter vorbereiten. Auf Folgendes sollten Sie jetzt achten.

Machen Sie ihren Garten winterfest:
Blätter sollten nicht zu lange auf dem Rasen liegen bleiben. Die Gräser leiden sonst stark, da sie schlecht belüftet werden. Der letzte Jahresschnitt der Saison sollte unbedingt noch bei trockenem Boden durchgeführt werdem. Mähen bei feuchtem Boden schadet sonst mehr als es nutzt.

Schneiden Sie Ihre Hecken:
Im Herbst sollten auch noch ein letztes mal die Hecken geschnitten werden, um ein Faulen bei Nässestau zu vermeiden. Schneiden sie Hecken aber nur soweit zurück, das keine Löcher entstehen, denn diese würden über den Winter nicht zuwachsen und die Hecke kahl aussehen lassen.

Pflanzen Sie jetzt schon Blumenzwiebeln:
Blumenzwiebeln sollten jetzt gepflanzt werden, damit ihre Blüten rechtzeitig zum Frühjahr aus dem Boden sprießen und uns durch ihre Farbenpracht erfreuen. Entscheidend für das Gedeihen und Blühen ist der richtige Standort. Im Frühjahr einen frischen und feuchten Boden und im Sommer trocken und durchlässig. Die Zwiebel sollte zwei- bis dreimal so tief im Boden liegen, wie sie hoch ist. Ein ausreichend großes Pflanzloch heraustechen. Anschließend mit der Nase nach oben hineinlegen und mit Erde abdecken.
Garten

MANGEL AN STUDENTENWOHNUNGEN

Durch den doppelten Abiturjahrgang in Nordrhein-Westfalen gibt es dieses Jahr weniger freie Wohnungen für Studenten als jemals zuvor. Circa 2.500 Wohnplätze sind beim Studentenwerk in Bielefeld registriert. Leider finden damit nicht alle Studenten ihre eigenen vier Wände. Das Studentenwerk hilft zudem aber auch bei der Vermittlung von privaten Wohnungen. Unter www.studentenwerkbielefeld.de können Neu-Bielefelder Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden.
Mangel

Service-Meldungen der neunzigsten Sendung 8/2012

NORDPARK-CENTER NEU ERÖFFNET

Nach mehrmonatiger Umbauphase hat das Nordpark-Center in der Apfelstraße nun seine Neueröffnung gefeiert. Das neue Konzept des Centers soll mehr Kunden anlocken. Viele Familien kamen zur Eröffnung um sich die neuen Geschäfte anzuschauen und die zahlreichen Angebote zu nutzen. Nachdem die Verträge der ehemaligen Mieter des Nordpark-Centers gekündigt worden waren, sind nun einige neue Geschäfte in das Nordpark-Center eingezogen, darunter ein Supermarkt, eine Drogerie-Kette, eine Bäckerei und ein Blumengeschäft. Anfang September öffnen eine Schuh-Kette und eine Lotto-Annahmestelle ihre Pforten. Im kommenden Jahr soll mit dem nächsten Abschnitt der Baumaßnahmen auf dem ehemaligen Gelände des Euro-Eddy begonnen werden. So stehen weitere 2.500 Quadratmeter zur Verfügung.
Nordpark

FEHLER BEI DER MÜLLTRENNUNG

Restmülltonne, Biotonne, Altpapiertonne oder Gelber Sack - Bei so vielen unterschiedlichen Mülltonen kann man schon einmal durcheinander kommen. Kein Wunder also, dass viele Bürger und Bürgerinnen nach wie vor Fehler bei der Mülltrennung begehen. Wir nennen ein paar Beispiele, die Sie bei der Mülltrennung beachten sollten. Batterien sind Sondermüll und gehören nicht in die Restmülltonne. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, sie zu einer Schadstoff-Sammelstelle zu bringen. Auch wenn es den Namen "Papier" beinhaltet...Küchenpapier gehört nicht in die Altpapiertonne. Sie sind Hygiene-Artikel und gehören in den Restmüll. Ebenfalls werden Pizzaschachteln durch den Restmüll entsorgt. CDs und DVDs kommen nicht in den Gelben Sack! Sie sind entweder über den Restmüll zu entsorgen oder können beispielsweise zu einer Sammelstelle im Rathaus gebracht werden.
Müll

FREIE SCHOLLE AUF ERFOLGSKURS

Im Jahr 2011 konnte die Freie Scholle diverse Bauprojekte weiter vorantreiben. Zum Einen wurde im Zuge des "Stadtumbaus Albert-Schweitzer-Straße" das Haus Nummer 19 fertig gestellt und so neuer Wohnraum geschaffen. Unweit davon an der Albert-Schweitzer-Straße / Ecke Jöllenbecker Straße wurden die Bauarbeiten für ein Einfamilienhaus und mehrere familiengerechte Wohnungen aufgenommen, die sich immer noch im vollen Gange befinden. Auch der "Stadtumbau Allensteiner Straße" machte weitere Fortschritte. Hier entstehen bis heute zwei neue Gebäude mit insgesamt 21 Wohnungen. Mit diesen Projekten hat die Freie Scholle die Weichen für die weitere Zukunft gestellt.
Freie Scholle

Service-Meldungen der neunundachtzigsten Sendung 7/2012

SCHÄDEN AN DER HAUSFASSADE

Hausfassaden sind ständigen Belastungen von Sonne, Wind und Wetter ausgesetzt. Undichte Stellen und bröckelnde Fassaden beeinträchtigen das Raumklima. Daher sollte die Fassade immer rechtzeitig ausgebessert werden. Sanierungen sind meist ein Fall für Profil, allerdings lassen sich kleinere Reparaturen auch selber machen. Meist genügt es, die bröckelnde Farbe zu entfernen, die Stelle zu reinigen und mit Spachtelmasse auszubessern. Bevor man jedoch die geeignete Außenfarbe aufträgt, benötigt man Tiefgrund zur Grundierung und Festigung des Putzes. Für tiefere Risse eignet sich Acryldichtstoff, den man im Baumarkt bekommt. Allerdings haftet nicht jeder Anstrich auf jedem Untergrund. Deshalb gilt: Vor jedem Kauf gründlich beraten lassen. Bei stark beschädigten Außenfassaden sollten Sie immer einen Fachmann zu Rate ziehen. Dieser überprüft die Fassade auf Tragfähigkeit und schlägt geeignete Behandlungsmethoden vor.
Fassaden

NEUE SCHULWEGPLÄNE

Auch in diesem Jahr erhalten wieder alle Erstklässler zum Schulbeginn 2012/2013 einen Schulwegplan. Die individuell gestalteten Pläne gehen an alle 47 Bielefelder Grundschulen. Darauf markiert sind Zebrastreifen, Fußgängerampeln, aber auch potentielle Gefahrenstellen. Ebenfalls wird angezeigt, wo Schülerlotsen beim Überqueren der Straße helfen. Die Druckkosten der Schulwegp läne hat die Sparkasse Bielefeld übernommen. Damit die I-Männchen ab Ende August sicher zur Schule kommen, sollten Eltern schon frühzeitig damit beginnen, den Schulweg mit ihren Kindern zu üben.
Schulweg

SOMMERZEIT - BAUSTELLENZEIT

Derzeit sind viele Straßenzüge in Bielefeld aufgrund von Baustellen gesperrt. Vor allem der Ostwestfalendamm soll bis Ferienende saniert werden. Grund ist die Verlängerung der Schnellstraße zur A33, die voraussichtlich im Herbst fertig gestellt wird. Bis Ende August ist auch die Universitätsstraße gesperrt. Grund hierfür sind die Bauarbeiten für den neuen Campus der Fachhochschule. Auch hier wird die Fahrbahndecke erneuert. Am Kesselbrink dauern die Arbeiten noch bis Ende des Jahres. Die Straßen um den Platz sind daher teilweise nicht befahrbar. Allerdings bleibt die Tiefgerage am Kesselbrink weiterhin geöffnet. Weitere Informationen finden Sie in der Baustellenauskunft auf www.bielefeld.de.
Baustellen

VAMOS "UMMELN"

Mit dem Vamos "Ummeln" wurde nun ganz offiziell die neue Stadtbahn auf der Linie 2 zwischen Sieker und Milse eingesetzt. Am 6. Juli 2012 startete der zehnte ausgelieferte Vamos seine Jungfernfahrt vom Betriebshof in Sieker. Jede der 16 neuen Fahrzeuge tragen die Namen verschiedener Stadtteile. Auch deren historische Wappen sind am Fahrzeug zu sehen. Bisher fuhr Bielefelds neue Stadtbahn vorwiegend auf der Linie 4. Bis zum Ende des Jahres sollen dann alle 16 neuen Bahnen auf den Linien 2 und 4 fahren.
Notfall

Service-Meldungen der achtundachtzigsten Sendung 6/2012

GEFAHR DURCH TROJANER

Die Verbraucherzentrale warnt vor einem Trojaner, der sich in E-Mails mit „zip-Anhang“ versteckt. In den betreffenden E-Mails werden die Empfänger als „Nutzer“ begrüßt und darüber informiert, dass ein unbestimmter Betrag von ihrem Bankkonto abgebucht werden soll. Es betrifft ein „Mail Upgrate“, welches die Empfänger aber nie genutzt haben. Die Absender der E-Mails sind meistens kryptische Adressen, die aber in wirklichkeit nicht existieren. Um die Abbuchung zu stoppen wird der Empfänger aufgefordert, den vermeidlichen Anhang mit der „zip Datei“ zu öffnen. Die Datei hat die Endung „exe“ und öffnet beim Anklicken ein Programm, welches sich auf dem Computer installiert und so in Daten einsehen kann. Es ist also ratsam, eine solche E-Mail zu löschen.
Trojaner

NEUER SERVICE VON MOBIEL

Das Bielefelder Verkehrsunternehmen Mobiel bietet täglich ab 20 Uhr einen neuen Service an. Auf allen Buslinien besteht die Möglichkeit zwischen zwei Bushaltestellen auszusteigen. Am Wochenende auch in den Nachtbussen um den Fußweg der Fahrgäste im Dunkeln zu verkürzen. Innerhalb einer Buslinie ist maximal ein Zwischenhalt pro Fahrt möglich. Zuvor hatte Mobiel dieses Angebot bereits auf vereinzelten Linien getestet und erweitert die Regelung ab sofort auf ganz Bielefeld. Der Fahrgast kann beim Einsteigen dem Busfahrer Bescheid geben, zwischen welchen Bushaltestellen er aussteigen möchte und kann so bequem seinen Fußweg verkürzen.
Mobiel

HILFE IM NOTFALL

Der Arbeiter-Samariter-Bund, oder kurz ASB, gewährt mit einem sogenannten Notfallrufer mehr Sicherheit für hilfebedürftige Menschen. Das Hausnotrufgerät funktioniert über einen Funkfinger, welcher permanent am Körper zu tragen ist. Der Empfänger verläuft über eine Steckdose. Im Notfall ist so das ASB-Team 24 Stunden erreichbar. Wenn Hilfe benötigt wird, betätigt man einfach einen Knopf an dem Gerät und das ASB wird kontaktiert. Ein Ersthelfer wird dann sofort zu dem Notfall geschickt. Mit dem mobilen Hausnotrufsystem kann man außerdem den Hilfebedürftigen orten und sorgt somit für mehr Sicherheit im Alltag.
Notfall

Service-Meldungen der siebenundachtzigsten Sendung 5/2012

NACHBESSERUNG BEI LED-LEUCHTEN

Nach einem Beschluss der Bezirksvertretung Dornberg sollen in naher Zukunft alle Mängel an den neu installierten LED-Leuchten beseitigt werden. Politiker und Anwohner hatten sich im Vorfeld beschwert, dass es nach Einrichtung der neuen Lampen an vielen Stellen nun noch dunkler sei als zuvor. Entlang einer Prioritätenliste sollen nun die Lampenmäste einerseits ersetzt und andererseits ergänzt werden. Entsprechend des Kommunalabgabegesetzes NRW müssen die anfallenden Kosten auf die Anwohner verteilt werden. Diese Ausgaben seien laut Verkehrsamt aber wohl sehr gering.
LED

PREISVERGLEICH IM INTERNET

Einen anbieterunabhängigen Ökostrom-Preisvergleich ermöglicht der Online-Rechner der Verbraucherzentrale NRW. Nach Eingabe von Postleitzahl, Kilowattstunden und Kundengruppe erhält der Benutzer eine Tabelle mit allen Ökostrom-Produkten seiner Region. Die angegebenen Produkte zeichnen sich durch besonderen Umweltnutzen aus, da sie ausschließlich aus erneuerbare Energien gewonnen werden. Dafür steht das OK-Power-Siegel, das vom Öko-Institut, dem WWF Deutschland und der Verbraucherzentrale NRW verliehen wird. Den bundesweiten Ökostrom-Tarifrechner finden sie auf www.vz-nrw.de.
Preisvergleich

FERIENSPIELE STARTEN

Auch in diesem Sommer bieten zahlreiche soziale Organisationen wieder Ferienspiele für Kinder an. Die Ersten starten am 9. Juli. Die Letzten gehen am 21. August zu Ende. Die Programme dauern meist circa eine Woche. Ferienspiele zeichnen sich durch häufig wechselnde Angebote mit viel Bewegung, Kreativität und Erlebnis aus. Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf www.ogs-ferienangebote-bielefeld.de . Hier können auch Termine und wohnortsnahe Veranstalter gefunden werden.
Ferienspiele

Service-Meldungen der sechsundachtzigsten Sendung 4/2012

HAUSHALTSUNFÄLLE WEITER AUF PLATZ 1

Fast drei Millionen Unfälle passieren jährlich in den eigenen vier Wänden. Stürze belegen seit mehreren Jahren den ersten Platz unter den Unfallursachen. Oft ist es das wackelige Möbelstück, das als Leiterersatz herhält und letztendlich zum Sturz führt. Schon ein einfacher Haushaltstritt ist bei kleineren Arbeiten im Haushalt die sicherere Alternative. Auch Chemikalien können im Haushalt gefährlich werden. Dabei lassen sich viele chemische Mittel durch Harmlose ersetzen. Die Aktion "DAS SICHERE HAUS" hat eine Broschüre zu Gefahrenquellen im Haus und zur Vorbeugung von Unfällen herausgebracht. Diese kann unter www.das-sichere-haus.de kostenlos bestellt werden.
Haushaltsunfälle

NEUE NOTDIENSTNUMMER IST DA

Das lange Suchen nach Arztpraxen in Bereitschaft hat seit Mitte April ein Ende. Unter der Nummer '116117' werden Bereitschaftsärzte außerhalb der normalen Praxiszeiten vermittelt, wenn Hilfe in nicht lebensbedrohlichen Fällen benötigt wird. Die Nutzung der zentralen Notdienstnummer ist aus dem Fest- und Mobilfunknetz kostenfrei. Bisher ist sie in Nordrhein-Westfalen und 13 weiteren Bundesländern erreichbar.
Nummer

NEUE LADESÄULEN FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

Am Bielefelder Rathaus wurden Mitte April zwei neue Ladesäulen für Elektrofahrzeuge aufgestellt. In der Region OWL ist nun überall das System des Herstellers Ladefoxx zu finden. In Bielefeld können Elektrofahrzeugbesitzer ihre Autos zur Zeit kostenlos mit Ökostrom der Stadtwerke aufladen. Hierzu ist eine einmalige, ebenfalls kostenlose Registrierung auf der Internetseite www.ladefoxx.de nötig. Über das Anwählen einer Servicenummer kann dann per Handy die jeweilige Ladestation in Bielefeld und ganz OWL aktiviert und nach dem Aufladen wieder abgestellt werden. Für diese Transaktion fallen 56 Cent an Kosten für den Elektroautofahrer an.
Elektrosäule

DIE ANMELDUNGEN ZUM "RUN AND ROLL DAY" LAUFEN AN

Anfang September ist es wieder soweit: der Ostwestfalendamm wird für den 9. Stadtwerke "Run & Roll Day" zur Laufstrecke. Wie auch in den Vorjahren finden wieder verschiedenste Läufe statt. Skate-Läufe entfallen dieses Jahr aufgrund einer parallel stattfindenden Deutschen Meisterschaft. In den Pausen zwischen den Läufen ist der OWD aber auch für Skater geöffnet. Die Anmeldungen für die verschiedenen Wettkämpfe sind noch bis zum 31. August über die Website www.run-and-roll-day.de möglich. Hier finden sich auch weitere Informationen zu den unterschiedlichen Läufen.
Run and Roll

Service-Meldungen der fünfundachtzigsten Sendung 3/2012

VORSICHT VOR ZECKEN!

Der Frühling ist da und mit dem Frühling fängt auch wieder die Zeit von Zecken an. Die kleinen krabbeligen Spinnentiere sitzen auf Gräsern und Sträuchern. Streift ein potentielles Opfer an einem Strauch vorbei, lassen sich die Zecken mitziehen und beißen sich dann in ihr Opfer fest. Durch den milden Winter rechnen Experten dieses Jahr mit einer wahren Plage und raten zu folgenden Maßnahmen: Ziehen Sie sich langärmlige Kleidung an und kontrollieren Sie nach einem Waldspaziergang Ihren Körper. Zecken können die Krankheiten Borreliose und Hirnhautentzüng übertragen.
Zecken

GARTEN IM FRÜHLING

Die Tage werden länger und das Wetter schöner. Das nutzen jetzt wieder viele Gartenbesitzer um ihren Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Doch auf was muss man gerade jetzt achten? Zunächst einmal heißt es sauber machen. Der Garten hat durch Schnee, Kälte und Regen den Winter über stark gelitten. Gewächshäuser, Steine und Mauern sollten vom Dreck befreit werden. Sträucher und Stauden sollten zurückgeschnitten werden. Blumenzwiebeln müssen schon im Herbst eingepflanzt werden. Ist dieses noch nicht geschehen - kein Problem. Im Fachhandel gibt es vorgetriebene Zwiebelpflanzen. Den Rasen sollten Sie entmosen. Bei der Anpflanzung von Blumen ist ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Achten Sie nur auf genug Kontraste. Eine weiße Blume vor einer weißen Wand wirkt eher fad. Setzen Sie eher auf dunkelrote und weiße Töne.
Garten

BGW GOES FACEBOOK

Die Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft, kurz BGW, ist seit Anfang März auch bei Facebook vertreten. Hier können sich die User Fotos von aktuellen Projekten anschauen oder sich über Neuigkeiten informieren. Das Angebot ist vor allem für jüngere Interessenten ausgelegt und soll eine eigene Community fördern. Unter der Adresse www.facebook.com/bgwbielefeld.de können Sie die Seite erreichen. Die BGW ist bald nicht mehr alleine. Auch die Baugenossenschaft „Freie Scholle“ plant noch dieses Jahr bei Facebook online zu gehen.
BGW

Service-Meldungen der vierundachtzigsten Sendung 2/2012

FRÜHJAHRSPUTZ FÜR´S FAHRRAD

Wenn das Fahrrad im Frühling wieder genutzt werden soll, bleibt ein Rund-Um-Check meist nicht aus. Nach einer gründlichen Reinigung sollten vor allem die folgenden Punkte beachtet werden: Wenn das Fahrrad lange Zeit nicht benutzt wurde, sollte der Reifendruck überprüft werden. Die Reifen können bis zum Maximaldruck aufgepumpt werden. Dieser ist auf dem Mantel abzulesen. Funktionierende Bremsen sind lebenswichtig. Bei angezogener Bremse sollte noch ein Finger breit Platz zwischen dem Bremshebel und dem Lenker sein. Sind die Bremsklötze abgenutzt, müssen sie gegen neue ausgetauscht werden. Bei einem Fahrrad mit Kettenschaltung wird die Kette zuerst gründlich gesäubert und von altem Öl befreit. Dann ist es am einfachsten, die Tretkurbel langsam rückwärts zu drehen und neues Öl dünn auf die Kette aufzutragen.
Fahrrad

VERMEIDUNG VON SCHIMMEL

Kühlt eine Wohnung tagsüber aus und wird deswegen abends stark beheizt, dann kann sich schnell Schimmel bilden. Besser ist es, die Wohnung den ganzen Tag über auf mittlerem Niveau zu heizen. Bei seltenem Lüften bleibt die Feuchtigkeit, die Schimmelbildung begünstigt, in der Wohnung. Deshalb ist es wichtig, mehrmals täglich zu lüften. Fünf Minuten Stoßlüften kosten zudem kaum Heizenergie. Möbel sollten nicht direkt an Außenwände gestellt werden, da sich auch hier Schimmel an der Wand bilden kann. Es ist besser, immer eine Handbreit Abstand zur Wand zu halten.
Schimmel

NEUER GARTENTREND

Das Schwedenfeuer heißt auch Baum- oder Gartenfackel und besteht aus einem Baumstamm, der vertikal eingeschnitten ist. An einem Docht oder mit Grillanzünder kann dieser entzündet werden und brennt dann mehrere Stunden lang. Ursprünglich wurde das Schwedenfeuer von Waldarbeitern genutzt, aber inzwischen erfreut es sich auch immer größerer Beliebtheit auf Gartenpartys. Es kann in Baumärkten erworben werden und bietet eine kompakte Alternative zum großen Lagerfeuer.
Schwedenfeuer




 
Start | Sendung | Sende-Archiv | News | Links | Impressum || Kanal 21 - Fernsehen aus der Nähe || 32423